Alle V-Modelle (V1 bis V54) waren Prototypen von verschiedenen Varianten, basierend auf diverse Varianten. Die V5k (klein) und die V5g (groß) waren die ersten Maschinen, die mit dem BMW 801C-0 Triebwerk ausgestattet wurden. Weil dieses Triebwerk schwerer war als ihr Vorgänger, wurden einige Änderungen am Flugzeug durchgeführt. Das Cockpit wurde für eine Verlagerung des Schwerpunktes weiter nach hinten versetzt und die Triebwerksverkleidung musste angepasst werden. Dadurch bekam die Fw 190 ihr markantes Aussehen.

Die V5k hatte kleinere Tragflächen und die V5g hatte größere Tragflächen wie die späteren Flugzeuge auch, um die Wendigkeit auch mit dem schwereren Triebwerk bei zu behalten. Die V5g war der eigentliche Prototyp und Vorlage für alle Fw 190 die nachfolgten.

Insgesamt wurden 54 V-Modelle gebaut.